Physiktag der Oberstufen

Der Physiktag der Oberstufe war ein voller Erfolg.

Am Dienstag den 5.2.2019 experimentierten, bauten, erforschten und untersuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5/6/7, 7/8 und 8/9 verschiedene physikalische und chemische Phänomene und Besonderheiten.

Bei Herrn Hein wurden verschiedene Stromkreise betrachtet und gezeichnet bevor sie dann von den Kindern und Jugendlichen selbst mit einem Steckkasten gebaut werden konnten. Hierbei konnten die Unterschiede verschiedener Schaltungen handlungsbegleitend betrachtet und verstanden werden.

Bei Frau Murr und Frau Amann beobachteten die Klassen verschiedene chemische Besonderheiten und sie erlernten den Aufbau und die Funktionsweise einer Lavalampe. Außerdem konnte in Experimenten das Phänomen der Oberflächenspannung von Flüssigkeiten betrachtet und verstanden werden.

Bei Herrn Marks stieg dann die Spannung. In kleinen Gruppen bauten die Schülerinnen und Schüler aus Zitronen und Kartoffeln eigene Batterien, an die sie auch kleine Lämpchen und Uhren anschließen konnten. Dabei war es wichtig, dass man sich genau an die Anleitung hielt und die verwendeten Materialien (z.B. Nägel aus Kupfer und Zink, Krokodilklemmen) richtig einbaute.

Um das gelernte Wissen zu sichern gab es bei jeder Lehrkraft ein eigenes kleines Forscherheft in der die Theorie erläutert und die Praxis vorbereitet wurde.

Sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler waren von dem Tag ganz begeistert und waren sich einig: „So etwas machen wir einmal wieder.“

K1600_IMG_20190207_112553.JPG

K1600_IMG_20190207_112547.JPG

K1600_IMG-20190205-WA0002.JPG

K1600_IMG-20190205-WA0005.JPG

K1600_IMG-20190211-WA0000.JPG

K1600_IMG-20190211-WA0003.JPG